Trauer um OStR i. R. Dr. rer. nat. Falko Oellrich

Der ehemalige Schüler und Lehrer OStR i. R. Dr. rer. nat. Falko Oellrich ist am 11. Januar 2012 nach schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren verstorben. Am Mariengymnasium unterrichtete er mehrere Jahrzehnte die Fächer Mathematik, Informatik sowie Werte und Normen. Er trat am 31. Januar 2010 in den Ruhestand. Oellrich hat den Bereich der Neuen Technologien am Mariengymnasium grundständig aufgebaut und sich außerdem um die erste Homepage der Schule im Internet und den Schachsport am Mariengymnasium verdient gemacht. Bei seinen Schülerinnen und Schülern unvergessen bleiben werden seine von Zuverlässigkeit, Perfektion und Akribie geprägte Arbeitsweise.
Im Jahr 1975 wurde Falko Oellrich mit einer Arbeit über „Eine Erweiterung des Systems W(X) von Ordinalzahlbezeichnungen und seine Beziehungen zum System Od(J) von Ordinaldiagrammen nach A. Kino“ von der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften der Technischen Universität Hannover zum Dr. rer. nat. promoviert.
Durch die im Jahr 2006 erfolgte Gründung der Dr.-Falko-Oellrich-Stiftung zu Gunsten der Förderung der Bibliothek des Mariengymnasiums, der Kunstschule Kiebitz in Jever und des Mathematikunterrichts am Mariengymnasium wollte er ehrenamtliches Engagement unterstützen und selbst dazu einen Beitrag in seiner Heimatstadt leisten.
Dankbar werden alle Ehemaligen, Aktiven und Freunde des Mariengymnasiums Falko Oellrich und sein Wirken in guter Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seinen nächsten Angehörigen und Freunden.

Autor : Matthias Bollmeyer

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.