Einladung zum Vortrag

Vortrag von Dr. Anja Belemann-Smit:
„Auf der Höhe seiner Zeit … “ – Der aufklärerische Pädagoge, Sprachforscher und Mitbegründer der Bibliothek des Mariengymnasiums Christian Heinrich Wolke sowie Ausstellungseröffnung

Dienstag, 24. April 2012, 19 Uhr 
Bibliothek des Mariengymnasiums, Terrasse 3, 26441 Jever

Auf der Höhe seiner Zeit und heute noch aktuell: Der 1741 in Jever geborene Christian Hinrich Wolke, der mit Kant und Goethe korrespondierte, schuf ein eindrucksvolles Lebenswerk. Dienstag, 24. April, um 19 Uhr wird Dr. Anja Belemann-Smit Leben und Leistung einer der schillernsten Persönlichkeiten seiner Epoche beleuchten. Frau Dr. Belemann-Smit wurde in Berlin über die Pädagogik dieser Zeit promoviert und spricht zum Thema „Der aufklärerische Pädagoge, Sprachforscher und Mitbegründer der Bibliothek des Mariengymnasiums Christian Heinrich Wolke“. Zum Vortrag präsentieren sich rund 250 Bände, die Wolke 1802 der Bibliothek der damaligen Provincial-Schule schenkte. In der Folge der Spende wurde die erste öffentliche Bibliothek Jevers gegründet.

Die Veranstaltung findet zum „Welttags des Buches“ im Rahmen der Aktionswoche der Bibliotheken im Oldenburger Land statt. Gleichzeitig wird das Lehrerhaus des Mariengymnasiums in „Christian-Heinrich-Wolke-Haus“ benannt.

Wolke absolvierte die Jeversche Provincial-Schule, wie das heutige Mariengymnasium damals hieß, und wurde der wichtigste Mitarbeiter des einflussreichen, an Rousseau orientierten Didaktikers J. B. Basedow. Er leitete schließlich die von Basedow 1774 initiierte Versuchsschule „Philanthropin“ in Dessau, die Zeitgenossen auch als „Wolkenianum“ bezeichneten. 1785 wurde er in St. Petersburg Erzieher im Umfeld von Zarin Katharina II. Wolke erforschte auch telegraphische und physiologische Nutzungen der Elektrizität und konstruierte den ersten Akumeter. Er veröffentlichte pädagogische, medizinische, technische und sprachwissenschaftliche Werke sowie niederdeutsche Gedichte. 1802 verschenkte er rund 250 Bände seiner Bibliothek, um so das Projekt einer zu errichtenden öffentlichen Bibliothek Jevers, in der Obhut der Schule, zu unterstützen. Wolke starb 1825 in Berlin.

Autor : Dr. Martin Lichte

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.