Prof. Dr. med. Dieter Naber

Abitur 1966

(Interview in „Die alte Schulglocke“ 115, 2010-2);

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Vortrag am 9. und 10. November 2011:

„Psychiatrie: Was sie will, was sie kann und was sie nicht ist“.

Wieder gut besucht war kürzlich die zweite Vortragsveranstaltung der Reihe „Ehemalige persönlich“, die der Verein der Ehemaligen des Mariengymnasiums zu Jever e. V. seit diesem Jahr durchführt. Die Vorstandsmitglieder Matthias Bollmeyer, Renate Janßen-Niemann, Philipp Rocker, Dirk Degener und Peter Tolksdorf (von links) konnten jetzt Prof. Dr. Dieter Naber (2. v. l.) vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf begrüßen, der in seinem Vortrag in sein Fachgebiet Psychiatrie einführte und den Zuhörern aktuelle Beispiele wir Depression, Burn-out und Demenz veranschaulichte. Naber, der im Jahr 1966 seine Abiturprüfung am Mariengymnasium bestanden hatte, führte am darauffolgenden Vormittag in einem zweiten Vortrag Oberstufenschüler in die medizinische Sichtweise der Suchtproblematik am Beispiel des Cannabiskonsums ein. Die Vortragsreihe soll im nächsten Frühling fortgesetzt werden.

14.11.2011      Autor : Matthias Bollmeyer

Permalink: http://ehemalige-mgjever.de/?post_type=portfolio&p=459&preview=true

Portfolio Categories:

2016 


Portfolio URL:

Go To Project

Kommentare sind geschlossen